Vergangene Woche ist ein Artikel von unserem Autor Kenny Fries mit dem Titel “The Nazis´ First Victims Were the Disabled” in der New York Times erschienen. Der Autor von u.a. “In the Province of the Gods” und “The History of My Shoes and the Evolution of Darwin’s Theory” schreibt darin über ein Treffen mit einem Neurologen in Deutschland, bei dem er diesen mit den Ergebnissen seiner eingehenden Beschäftigung mit und Forschung zur “Aktion T4″, der systematischen Ermordung von Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen von 1940 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges durch die Nationalsozialisten, konfrontiert, sowie über die Geschichte von körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen in den USA und in Deutschland und deren Aufarbeitung.
Nachzulesen hier.