Gesa-Olkusz-1200x600_Web

geboren 1980, studierte Philosophie, Literatur und Übersetzen in Amsterdam und Berlin. Sie verbrachte einige Zeit im Nordwesten der USA und lebt und arbeitet heute wieder in Berlin.

Foto: © Frederike Nass

Pressestimmen

WE READ INDIE, 26.03.2015:

“Ein Großteil der Faszination von Legenden liegt darin, dass die üblichen Grenzen von Raum und Zeit nicht gelten. Besonders der geheimnisvolle Aureliusz ist wie ein Zeitenwanderer, der Dinge sieht und weiß, aber warum er das kann, bleibt unklar. Wie überhaupt so vieles in diesem total verrückten und abstrusen Roman, der mich schwer begeistert hat, weil er atmosphärisch und melancholisch ist, dabei aber nicht bitter, sondern fast heiter.”