Foto RamonaTarka2016, privat

1971 in Rumänien geboren, wurde von der überredungsbegabten Stiefmutter in die deutsche Schule geschmuggelt, die eigentlich für die deutsche Minderheit gedacht war. Ausgezeichnete schulische Leistungen (hauptsächlich Zehner, die in Rumänien die Höchstnote darstellen) mit gelegentlichen Fauxpas („Der Hahn hat drei Zähne“, behauptete z.B. die Achtjährige allen Ernstes, zur Belustigung der Muttersprachler im Raum). Das Gute daran: Wer sich schon mit acht blamiert hat, der scheut nicht mehr davor, Germanistik zu studieren, Deutsch zu unterrichten und als Übersetzerin für deutsche Literatur tätig zu sein. Und  anscheinend auch nicht, selbst literarische Texte zu schreiben – auf Deutsch, wie denn sonst? – um nun bewusst für den einen oder anderen Lacher zu sorgen… auch wenn es in ihren Texten ab und zu auch ernsthafter zugeht.

Seit 2010 lebt sie mit Mann und Sohn in Wien. Ursprünglich hätte es nur ein kurzer Wien-Urlaub sein sollen, doch der fiktive Wettstreit innerhalb der Familie: „Wer würde in Wien schneller einen Job finden, wenn es darauf ankäme?“ endete mit einem Jobangebot für die Autorin. Da konnte man nichts anderes machen, als seine Sachen zu packen und kurzerhand nach Wien umzuziehen, was sonst?