Sarah Diehl Foto: Nane Diehl

lebt als Autorin, Publizistin und Dokumentarfilmemacherin in Berlin. Sie studierte Afrikawissenschaften und Gender Studies und hat ein Diplom in Museologie.
Ihr Debütroman “Eskimo Limon 9″ über den Culture Clash zwischen Israelis und Deutschen erschien 2012 im Atrium Verlag.
Ihre Texte, darunter wissenschaftliche Artikel, essayistische Beiträge sowie Kurzgeschichten, sind in zahlreichen Anthologien veröffentlicht worden.
Sarah Diehl engagiert sich tatkräftig im Bereich der reproduktiven Rechte von Frauen im internationalen Kontext und hat hierzu den preisgekrönten Dokumentarfilm “Abortion Democracy – Poland/South Africa” gedreht.
2014 wurde die Streitschrift “Die Uhr, die nicht tickt. Kinderlos glücklich” vom Arche Verlag publiziert, indem sie für eine vorurteilsfreie Einstellung zum Thema “kinderlose Frauen” plädiert. Dieses Sachbuch liegt seit Januar 2017 bereits in der 5. Auflage vor.

Foto: Nane Diehl

Pressestimmen

Fabian Wolff auf 60pages.com:

“So the best German novel of the last year […] is Eskimo Limon 9 by Sarah Diehl. And it’s a wild beast of a novel too. A beautiful sprawl, about many things at once – and yet it all fits. It’s fearless, yet not irresponsible.”

Alexandra Kolbeck, Passauer Neue Presse:

Eskimo Limon 9 ist ein Buch der seltsamen Augenblicke und skurillen Ideen. Sarah Diehl kostet ihren Hang zum Absurden in vollen Zügen aus und packt in jeden schrägen Plot ein großes Stück Wahrheit.”

Maren Keller, Spiegel Online:

“Mit Eskimo Limon 9 hat Sarah Diehl einen entzückenden, popkulturell versierten Roman über Identitäten und Heimweh geschrieben. Es ist die Geschichte über die Bruchstücke, die man über andere Kulturen weiß, und die Lücken, die bleiben, wenn man versucht, aus diesen Bruchstücken eine Welt zu bauen. Diehl hat diese Bruchstücke, all die Popkulturphänomene, all die Figuren zu einer schlauen und unterhaltsamen Geschichte addiert, denn das ist genau das, was gute Literatur macht.”

Susanne Wiedamann, Mittelbayerische Zeitung:

“Sarah Diehl hat mit Eskimo Limon 9 eines der interessantesten Bücher dieses Herbstes geschrieben. Ein kluges Buch, das aufräumt mit der deutschen Art bemühter Gedächtniskultur und den Leser näher zu den Menschen bringt.”

Fabian Wolff, Jüdische Allgemeine Zeitung:

Eskimo Limon 9 ist ein bemerkenswertes deutsches Buch über Juden und Israel, glaubhaft erzählt, mit vielen Details der deutsch-jüdischen Begegnungen, über die man in dieser Klarheit selten in einem Buch gelesen hat.”