Viktor Funk

wurde 1978 in der Sowjetunion geboren. Dort verbrachte er seine Kindheit. Seit er elf ist, lebt er in Deutschland. Er ist Politik-Redakteur bei der Frankfurter Rundschau. Russland hat ihn nie losgelassen, weder privat noch beruflich und auch nicht literarisch. In seinem Debütroman „Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich“ (Größenwahn Verlag, Frankfurt am Main) geht er der Frage nach, ob Migranten eine neue Heimat finden können – oder auch ganz ohne Heimat auskommen. Mehr Informationen zu Viktor Funk und zu seinem Buch: www.viktorfunk.de