Manchmal muss es eben Mord sein

Elfie Ruhland bringt selbst die schlimmste Ablage auf Vordermann. Sie hat für alles eine Lösung – auch wenn sie dazu erst die fiesen Chefs aus dem Weg räumen muss, die ihren Angestellten das Leben zur Hölle machen. Aber dann verläuft eines ihrer “Projekte” anders als geplant, und Kommissarin Alex droht ihr auf die Schliche zu kommen. Doch die hat mit Tante Lydia und ihrem Mops selbst ein Tyrannengespann am Hals, das sie nur zu gern loswerden würde …

Ihr erster Auftritt: Selten wurde so nett und freundlich gemordet wie von Elfie Ruhland.

Krimi, 288 Seiten, Taschenbuch
Aufbau 2012

Pressestimmen

Hallo München, 30.10.2013:

“Während Missionen von Actionhelden meist souverän erfüllt werden, läuft es bei Elfie allerdings eher holprig ab. So erhalten die Krimis von Frida Mey trotz Mord und Totschlag stets eine humoristische Note und irgendwie mag man diese Elfie mit der fragwürdigen Moral.”