Gisela Feuz hat den Roman “Scheinwerfen” von Guiliano Musio in der Schweizer Zeitung Der Bund besprochen:

“Ein temporeiches und süffiges Debüt, das vor fantastischen Einfällen strotzt” und das “man so schnell nicht mehr aus der Hand legt”

Hier geht es zum ganzen Artikel.