In Berlin und Warschau fanden die Jurysitzungen des Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises 2015 statt – Die Nominierungen zum Finale stehen fest – Wir gratulieren Simone Trieder! Sie wurde nominiert für ihren Hörfunkbeitrag “Zimmer Nummer 18 – die Polinnen von Moabit“ im Deutschlandfunk.

Der Deutsch-Polnische Journalistenpreis wird bereits zum 18. Mal vergeben. Seit Dezember 2013 trägt er in Anerkennung der journalistischen Tätigkeit des im Oktober 2013 verstorbenen Publizisten, Bürgerrechtlers und ersten demokratisch gewählten Premiers Polens nach der Wende den Namen Tadeusz Mazowiecki.

Weitere Informationen und Kontaktdaten sind auf www.deutsch-polnischer-journalistenpreis.de abrufbar.