Maria Antas © Synnöve Rabb

Maria Antas

Maria Antas war seit 2004 bei FILI – Finnish Literature Exchange für Kontakte zu ausländischen Verlagen und Journalisten und die Ausbildung von Literaturübersetzern zuständig. 2014 leitete sie den literarischen Teil des Guest of Honour Auftritts auf der Frankfurter Buchmesse. Seit 2011 ist die Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin Abgeordnete des Europäischen Kulturparlaments, im Frühjahr erscheint ihr erstes Sachbuch bei Suhrkamp/Insel unter dem Titel “Wisch und Weg – Ein Buch über das Putzen”.

Susan Bindermann (c) Nane Diehl

Susan Bindermann

studierte Komparatistik, Germanistik, Neogräzistik, Geschichte; dazwischen drei Jahre Arbeit in Verlagen in Griechenland und Schweden; Magister 2001; durch ein Praktikum dann direkt in die deutsche Verlagswelt gerutscht: Lektorin bei Reclam Leipzig, Wallstein und Propyläen/Ullstein; seit 2008 Literaturagentin; parallel seit 2001 Dozentin/Mentorin für Literaturtheorie und Verlagspraxis (FU Berlin, Uni Leipzig, Aristoteles Universität Thessaloniki …); Vorstandsmitglied des Freundeskreises der Angewandten Literaturwissenschaften (FU Berlin), seit 2006 Moderatorin des Europäischen Festivals des Debütromans, Vermittlungsschwerpunkt: literarische Texte/contemporary literary and upmarket fiction, gesellschaftspolitisches Sachbuch.

Foto: Nane Diehl

Kristine Listau (c) Nane Diehl

Kristine Listau

Kristine Listau war beim Kulturamt Frankfurt am Main sechs Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit und das Management von Festivals wie Open Books und LiteraTurm verantwortlich. Danach leitete sie beim Stadtmuseum Berlin den Veranstaltungsbereich. Seit Juni 2014 ist sie Geschäftsführerin des Verbrecher Verlags und berät Kulturinstitutionen wie den Buchhändlerkeller und das Städel Museum.

Foto: Nane Diehl

Edda_Eckhardt

Edda Eckhardt

hat zwei Jahre lang in einer Berufsausbildung beim Suhrkamp Verlag alles gelernt, was man über das Bücher-Machen wissen muss. Danach hat sie Kinder- und Jugendliteraturwissenschaften studiert und bei Suhrkamp im Lektorat für Neue deutsche Literatur gearbeitet. Während ihrer Zeit beim German Book Office in New York hat sie sich in das Lizenzgeschäft verliebt und war im Anschluss Foreign Rights Manager bei Random House und dem Diogenes Verlag. Danach hat sie die Lizenzabteilung für den Schweizer Bilderbuchverlag NordSüd geleitet, inklusive Abstecher in die Bereiche Co-Produktionen, Business Development und Merchandising. Bei Antas Bindermann Listau vertritt sie die Kinder- und Jugendbuchautoren.

Irina Kessler

Irina Kessler

Irina Kessler hat spanische und englische Literaturwissenschaft und Buch- und Medienpraxis studiert. In der Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels tauchte sie erstmals in die Kinder- und Jugendbuchwelt ein. Danach arbeitete sie zunächst als freie Lektorin und dann als Projektmanagerin bei der Frankfurter Buchmesse, wo sie Kinderbuchprogramme und Konferenzen zu Buchbranchenthemen konzipierte und organisierte. Bei Antas Bindermann Listau ist sie für das Kinder- und Jugendbuch zuständig.